Header-Bild
Foto von: Buchautor Wiebke Wiedeck aus Wandlitz

Wohnort: Wandlitz

E-Mail: wiebke-wiedeck@gmx.de

Wiebke Wiedeck

Wiebke Wiedeck entwickelte bereits als Kind vielseitige Talente und Begabungen.
Im Alter von zehn Jahren beherrschte sie fünf Instrumente, tanzte, sang, und interessierte sich für die Natur und Tierwelt. Im Alter von 11 Jahren schrieb sie erste Gedichte, Texte und Lieder. Sie wurde bereits in diesem Alter als Sprecherin/Moderatorin in Kulturveranstaltungen eingesetzt und gewann zahlreiche Wettbewerbe im Bereich Gesang/Kreatives Schreiben.

Ihre Kreativität nutzte sie, um Themen des Alltags zu verstehen und zu verarbeiten. Außerdem versuchte sie ihre Sicht und ihre Wahrnehmung der Welt auf einem kreativen Weg für andere zugänglich zu machen. Aufgrund ihrer Hochsensibilität fand sie einen tiefen Zugang zur Natur und zu Tieren. Auch diese Verbindung fand immer wieder Platz in ihren frühen Werken.

Wiebke Wiedeck wurde in die Spezialklassen für Musikerziehung Wernigerode aufgenommen. Sie war eine kritische Schülerin und stellte öffentlich Schwierigkeiten des sozialistischen Systems in Frage, was dazu führte, dass ihr vorerst nach dem Abitur das Studium der Schauspielkunst verwehrt wurde. Daraufhin absolvierte sie eine einjährige Ausbildung als Facharbeiter für Spielzeugherstellung. In diesem Jahr gründete sie eine künstlerischen Untergrundgruppe, in der literarische Texte von bekannten aber verbotenen Künstlern vorgestellt und diskutiert wurden, aber auch eigene Werke präsentiert wurden.
Am Ende einer derartigen Zusammenkunft empfahl einer der anwesenden Mitkünstler Wiebke Wiedeck, sich für ein Hochschulstudium im Bereich "Moderner Gesang" zu bewerben, was sie dann auch mit eigenen Songs und mit eigenen Texten tat. Trotz eines politisch nicht korrekten Abitur- Zeugnisses wurde Wiebke Wiedeck aufgrund ihres hohen künstlerischen Potenzials angenommen.

Bereits während ihres Studiums stellte Wiebke Wiedeck vornehmlich eigene Texte und Songs vor.
Sie schloss das Hochschulstudium in den Fächern Musik-Pädagogik, Psychologie, Gesang, Schauspiel und Sprecherziehung an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin im Jahre 1990 mit den Diplomen "Sehr gut" ab.
Obwohl Wiebke Wiedeck einen Tag vor der Währungsunion ihr Examenskonzert mit eigenen Werken absolvierte, fand sie bald einen Weg in die Kunstszene des für sie neuen Systems.

Sie blieb sich treu und verstand und versteht bis heute Kunst als gesellschaftskritisches Medium. Durch ihr inzwischen psychologisches Wissen und Know - How sieht sie Kunst außerdem als Ausdrucksform des Unterbewusstseins.

Neben zahlreichen Hauptrollen, die sie in verschiedenen Inszenierungen übernahm ("New York Story" von Yoko Ono, "Esther und Judith" und "Unica Zürn" von Jean Renè Lasalle, "Les Miserablès" von Victor Hugo) wurde Wiebke Wiedeck vor allem mit ihren kritischen, hinterfragenden und aufrüttelnden eigenen Texten bekannt.

In ihren literarisch- musikalischen Programmen "Küsse und Bisse", "Eine Frau packt aus", "Dinge des Lebens" "Endlich 40++!" thematisierte sie inhaltlich die Rolle der Frau in der Gesellschaft, die Zunahme des Jugendwahns und die Sexualisierung des Weiblichen. Sie äußerte sich öffentlich zu den Schwierigkeiten der Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Mutterschaft. In ihren Texten kritisierte sie Gewalt gegen Frauen vor allem innerhalb von Beziehungen. Sie thematisierte sexuelle Übergriffigkeiten und sexuelle Unterdrückung.

In ihrer CD "Leibeslieder" hinterfragte sie in den von ihr verfassten Texten u.a. den Sinn übertriebener Pränatal-Diagnostik, die in Einzelfällen zu gewollten Schwangerschaftsabbrüchen auf Grund genetischer Dispositionen führt. Grundlage für die CD waren ihre eigenen Erfahrungen in der Schwangerschaft mit ihrem zweiten Sohn. Ihre Meinung zu dieser Thematik und zu ethischen Kontroversen wurde auf der wissenschaftlichen Lehr-DVD "Ethik im Gesundheitswesen" in Form eines Interviews veröffentlicht.

2007 durchlebte Wiebke Wiedeck eine Krise und zog sich vorerst aus der Öffentlichkeit zurück.
In dieser Krise verarbeitete sie eigene biographische Themen und hinterfragte auch ihre Möglichkeiten, als Künstlerin in einer Gesellschaft wirken zu können. Dies führte dazu, dass sie sich seitdem hauptsächlich auf ihre Weiterentwicklung und ihr Wirken als Autorin fokussiert. In dieser Krise begegnete sie ihrem Pferd "Blue", das bis heute eine große Rolle in ihrem Leben spielt.

2008 begann sie mit der Arbeit an dem Buch "Das belebte Leben". Der Prozess der Fertigstellung dieses Buches dauerte bis 2018 an. In diesen 10 Jahren schrieb sie ein komplexes Werk mit verschiedenen Handlungssträngen. Da sich Wiebke Wiedeck in dieser Zeit zusätzlich als Coach, Trainerin und Beraterin etablierte, flossen Erlebnisse ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung und Klientengeschichten inhaltlich mit in das Buch ein.
Entstanden ist ein außergewöhnliches Werk mit biographischen, gesellschaftskritischen und psychologischen Aspekten. Unsere Selbstbestimmtheit als Mensch wird in diesem Buch genauso thematisiert, wie die für uns notwendige Verbundenheit mit der Natur.
Wiebke Wiedeck erinnert in diesem Buch an den Auftrag der Menschen, eine zukunftsfähige Gesellschaft möglich zu machen.

Das Buch "Das belebte Leben" erschien im September 2019. Wiebke Wiedeck stellt es selbst in verschiedenen musikalischen Lesungen vor.

Wiebke Wiedeck hat in den nächsten Jahren noch weitere Werke geplant. Angeregt durch ihre Tätigkeit als Coach und Beraterin in der Arbeit mit über 6000 Menschen sind ihr verschiedene, wiederkehrenden Lebensthemen begegnet, denen sie sich widmen möchte.

Aktuell umfasst ihr Werk über 200 unveröffentlichte Essays, Gedichte und Kurzgeschichten.
Weitere künstlerische Projekte befinden sich in Arbeitsphasen und in Planung.

Wiebke Wiedeck ist in den sozialen Netzwerken aktiv. Sie hat einen eigenen YouTube - Kanal und ist auf Xing und Instagram präsent.

Als "Sinnfluencerin" positioniert sie sich zu gesellschaftlichen Themen, zu Themen der Persönlichkeitsentwicklung, der Gleichberechtigung, des Tierschutzes und des Umweltschutzes.

Sie setzt sich für neue Werte und eine zukunftsorientierte Gesellschaft ein.

Werke von: Wiebke Wiedeck

Cover von: Das belebte Leben von Buchautor Wiebke Wiedeck Das belebte Leben von Wiebke Wiedeck

Was ist uns im Leben wirklich wichtig? Warum kann ein Schritt zurück ein Schritt nach vorn sein? Wie ist es möglich, nach einem kompletten Zusammenbruch stärker als zuvor zu sein? Ist das Leben ein Geschenk? Was kann ein Pferd einem Menschen beibringen? Wiebke Wiedeck lädt uns ein, sie auf einem spannenden und bewegenden Weg zu begleiten. Sie erzählt Geschichten über neue Werte, Hinfallen, Aufstehen, Geduld, Angst, Achtsamkeit, Gefühle, Umgang mit Krisen und Tod. Dabei lässt sie uns an verblüff…