Header-Bild
Zurück zum Buch

Rezensionen: Ungarns „dunkle Seite“ – Von Immobilienkäufen und anderen Vorkommnissen

Petra Nottbeck gab am 2. November 2018 eine Rezension ab:
Handlung:
Lesbarkeit:
Spannung:
Humor:
Erotik:

Die Informationen sind ganz gut. Leider etwas altbacken geschrieben, so dass ich ziemlich schnell die Lust am Lesen verlor.
Aber die Anni Bücher dieser Autorin sind wirklich gut geschrieben.

Silvia Strauch gab am 10. September 2018 eine Rezension ab:
Handlung:
Lesbarkeit:
Spannung:
Humor:
Erotik:

UNGLAUBLICH, einfach nur unglaublich!
Die verrücktesten Sachen schreibt das Leben selbst. Das sind eindeutig selbst erlebte Geschichten über Neid, Missgunst und schlechte Nachrede, wie man sie nicht erfinden kann… Es gibt immer mehr Deutsche, die ihrem Heimatland aus den verschiedensten Gründen den Rücken kehren, oftmals weil sie in Deutschland nichts auf die Reihe bekommen. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich diese Menschen den südosteuropäischen Ländern zuwenden, in denen das Leben so preisgünstig sein soll. Aber auch dort bekommt man nichts geschenkt, nein nicht mal Harz IV und so wird versucht mit unlauteren Mitteln in irgendeiner Weise durchzukommen.
Was dabei alles passieren kann und wie dabei andere Menschen verunglimpft werden, darüber berichtet das Buch in äußerst unterhaltsamer Weise. Nicht nur für Auswanderer geeignet, sondern auch für Menschen, die sich gerne mit den Tiefen oder Untiefen des menschlichen Bewusstseins beschäftigen. „Mordor“ in Ungarn…

Schreiben Sie eine eigene Rezension



Handlung (0=schlecht, 5=super)



Lesbarkeit (0=schlecht, 5=super)



Spannung (0=keine, 5=sehr viel)



Humor (0=kein, 5=sehr viel)



Erotik (0=keine, 5=sehr viel)